Logo Fortbildungswiese Suchtprävention Hamburg

 

Störungen durch Cannabis im Kindes- und Jugendalter

Erscheinungsmuster und Behandlung

Angesichts des weit verbreiteten Gebrauchs von Cannabis gerade unter jungen Menschen, eines sinkenden Einstiegsalters und sich ändernden Konsumformen ist eine kritische Auseinandersetzung mit diesem Thema in der Arbeit mit Jugendlichen besonders wichtig.

Fortbildungsziele: FortbildungsteilnehmerInnen sollen befähigt werden, experimentellen Drogenkonsum von gesundheitsschädigenden Konsumformen zu unterscheiden. Welche weiterführenden Maßnahmen der indizierten Prävention und Hilfestellung für gefährdete Jugendliche können eingeleitet werden?
Fortbildungsinhalte: Es werden neue Forschungsergebnisse zur Epidemiologie und zu den Auswirkungen des Cannabisgebrauchs dargestellt. Möglichkeiten frühzeitiger Prävention und therapeutischer Interventionen wie auch aktuelle Befunde zur Rückfallprophylaxe sind gleichfalls Gegenstand des Seminars.
Am Fallbeispiel werden die typische Suchtentwicklung und die Behandlung eines jungen Patienten praxisnah aufgezeigt.

Termin

Di 07.11. 09:30 Uhr - 12:30 Uhr

Veranstaltungsort

Deutsches Zentrum für Suchtfragen des Kindes- und Jugendalters
Lageplan bei Anmeldung

Veranstalter

Deutsches Zentrum für Suchtfragen des Kindes- und Jugendalters
Martinistraße 52
20246 Hamburg
(040) 74 10 59 873
sekretariat.dzskj@uke.de
www.dzskj.de

Kosten

20 Euro
Bitte vor Ort in bar zahlen!

Teilnehmerbegrenzung

Auf 20 Plätze begrenzt

ReferentInnen

Prof. Dr.med. Rainer Thomasius (DZSKJ)
Dr.med. Florian Ganzer (DZSKJ; Jugend-Suchtstation)

Setting/Arbeitsfeld
  • Jugendarbeit
  • Schule
  • Suchthilfe
Curriculum Modul

Intervention

Online-Anmeldung

Bis 25.10.online anmelden

Aktualisiert: 10.07.17 17:11 Sabrina Kunze