Logo Fortbildungswiese Suchtprävention Hamburg

 

Erkennen von Anzeichen riskanten Substanzgebrauchs

bei Kindern und Jugendlichen durch Screening

Problematischer Alkoholkonsum im Jugendalter ist mit großen persönlichen Risiken verbunden. Rechtzeitige Intervention erfordert das frühzeitige Erkennen von Alkoholproblemen.

Gerade bei Jugendlichen fällt es jedoch oft schwer, zwischen „normaler Übertreibung“ in dieser Lebensphase und interventionsbedürftigem Verhalten zu unterscheiden. Um die Erkennung riskanten Alkoholgebrauchs zu verbessern, empfehlen zahlreiche Leitlinien und Experten den Einsatz von Screening-Fragebögen. Die Fortbildung thematisiert den Umgang mit diesen Instrumenten und die Frage, wie auf ein positives Screening adäquat reagiert bzw. die Ergebnisse des Screenings angemessen vermittelt werden können.

Termin

Abrufbar

Veranstalter

Deutsches Zentrum für Suchtfragen des Kindes- und Jugendalters
Martinistraße 52
20246 Hamburg
(040) 74 10 59 873
sekretariat.dzskj@uke.de
www.dzskj.de

Kosten

300 Euro
insgesamt

Teilnehmerbegrenzung

Keine

ReferentInnen

Dr. Nicolas Arnaud, Dr. Monika Thomsen

Setting/Arbeitsfeld
  • Familie
  • Jugendarbeit
  • Suchthilfe
Curriculum Modul

[Keins]

Online-Anfrage

Jetzt anfragen online

Aktualisiert: 10.07.17 15:56 Sabrina Kunze