Logo Fortbildungswiese Suchtprävention Hamburg

 

Gender in der Suchtprävention

Der geschlechterbezogene Ansatz in der Suchtprävention: Umsetzung und Methoden

Vor welchen Herausforderungen stehen weibliche und männliche Jugendliche sowie Transgender Jugendliche heute? Gibt es einen Zusammenhang zwischen den aktuellen Anforderungen und einem Substanzkonsum dieser Zielgruppen und wie stellt sich dieser dar?
In einem ersten Teil wird der geschlechterbezogene Ansatz in der Suchtprävention vorgestellt. Es werden Themen und Motive von Mädchen, Jungen und Transgender Jugendlichen beschrieben. Im Anschluss werden zu den verschiedenen Schwerpunktthemen passende Methoden vermittelt und erprobt.

Termin

Mi 06.12. 10:00 Uhr - 17:00 Uhr

Veranstaltungsort

Kajal - Frauenperspektiven e.V.

Veranstalter

Kajal - Frauenperspektiven e.V.
Haubachstr. 78
22765 Hamburg
(040) 38 06 987
kajal@frauenperspektiven.de
www.kajal.de

Suchtberatung Kö *Schanze
Schulterblatt 124
20357 Hamburg
(040) 42 81 12 666
koe@bgv.hamburg.de
www.hamburg.de/koe

Kosten

35 Euro

Teilnehmerbegrenzung

Auf 15 Plätze begrenzt

ReferentInnen

Susanne Herschelmann (Kajal-Frauenperspektiven e. V.)
Anke Korfhage (KÖ Schanze)

Curriculum Modul

Prävention in Jugendhilfe und Schule

Online-Anmeldung

Bis 29.11.online anmelden

Aktualisiert: 10.10.17 13:05 Susanne Herschelmann